You snooze, you lose – 3 einfache Tipps für einen guten Start in den Tag

Ich denke, dass eine Verbindung dazwischen besteht, wie du aufwachst, wie glücklich du den ganzen Tag über bist, wie gut dein Mindset ist und wie produktiv du sein wirst.

3 einfache Tricks für deinen Start in den Tag

  1. Hab dein Handy nicht bei dir im Schlafzimmer. Soziale Medien bombardieren dich noch den ganzen Tag, das brauchst du nicht schon ein paar Sekunden nach dem Aufwachen.
  2. Wenn es dir schwerfällt aufzustehen, stell deinen Wecker vor das Schlafzimmer. Oder stelle ihn wenigstens so weit weg, dass du nicht drankommst, ohne aus dem Bett zu steigen.
  3. Drücke NIEMALS den „Schlummern“-Knopf. Denn wenn der Wecker klingelt, steh einfach auf. Du hast dir abends ein Ziel gesetzt, und zwar, dass du jetzt aufstehst. Wenn du liegen bleibst und anfängst darüber nachzudenken, was du alles schaffen musst. Du wirst immer weiter denken und willst deshalb noch länger liegen bleiben, damit dich die große böse Welt da draußen ja nicht zu schnell einholt, dann wird aus dem Tag ganz bestimmt nichts Gutes. Also tu dir selbst einen Gefallen und steh auf, wenn dein Wecker klingelt.

Ich kenne das Gefühl selbst zu gut, wenn ich mal Zeiten habe, in denen ich sehr gestresst bin oder mich etwas belastet. Ich würde am liebsten den ganzen Tag in meinem Bett liegen bleiben. Denn hier in meinem Bettchen fühle ich mich wohl, es ist kuschelig, warm und ich fühle mich beschützt. Aber genau in dem Moment, in dem dein Kopf dir sagt: „Ach, du kannst noch ein bisschen liegen bleiben, es ist so schön hier in dieser kleinen Welt, wir sind noch nicht bereit für die große kalte Welt da draußen.“, genau das ist der Moment, in dem du die Zähne zusammenbeißen musst und einfach aufstehst. Du putzt dir deine Zähne und gehst duschen, mach dir am besten noch Musik an, die du gerne hast und schon fühlt sich alles viel besser an.

Ich verspreche dir, wenn du diese 3 Tipps anwendest wirst du ab jetzt viel positiver in den Tag starten.

Deine Alina ♥

Titelbild: Viktor Hanacek/picjumbo.com